if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  Story oder Rätsel?

Was ist euch bei Interactive Fiction wichtiger, die Story oder die Rätsel?
Story
62%
 62%  [ 10 ]
Rätsel
6%
 6%  [ 1 ]
Beides gleich
31%
 31%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 16

Mo
BeitragVerfasst am: Mi, 30 Okt 2002 - 12:35  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

Tanan hat folgendes geschrieben:
Wo sind all die Rätselfreaks hin?

Das klare Ergebnis hat mich auch überrascht. Meine Hypothese: die "alten Hasen" sind im Laufe der Jahre zu ungeduldigen Zeitgenossen mutiert. Die "jungen Hasen" sind einfach andere Spielkonzepte gewohnt.

Ich selbst habe nach einiger Überlegung auch für "Story" gestimmt. Aus folgendem Grund:

Damals in der Steinzeit, als Twix noch Raider und CD noch Schallplatte hieß, habe ich ziemlich gerne nächtelang über grotesk unfaire Rätsel gebrütet (Hitchhiker, Zork 2). Natürlich wollte ich wissen, wie die Geschichte weitergeht, aber das Rätsellösen an sich war bei gut geplanten Rätseln spannend genug. Weitaus unterhaltsameres Gehirntraining als Hausaufgaben oder Kreuzworträtsel.

Im Laufe der Zeit wurde eben diese etwas knapp, um sich weiter so intensiv mit Computerspielen zu befassen. Der Ehrgeiz, ein schweres Rätsel ohne fremde Hilfe zu lösen, ist dabei wohl auf der Strecke geblieben. Waren früher Computerspiele eher Herausforderung für mich (Rätsel also erwünscht), sind sie heute wohl in die Sparte "Unterhaltung, Eskapismus und Ablenkung" einzuordnen. Und dafür brauche ich normalerweise keine Rätsel, wohl aber eine interessante Story. Grundsätzlich habe ich auch heute nichts gegen Rätsel, aber ebenso wichtig wie die Story sind sie nicht (mehr).

Zitat:
Man könnte ja fast denken, es wäre verschwendete Zeit, noch Rätsel zu basteln.

Nein! Das beste Rätsel ist für mich eines, das nicht als solches erkannt wird. Und um so eins zu planen, kann man gar nicht genug Zeit "verschwenden".
_________________
d-frag.de - Ein oder zwei Dinge, die wir über Spiele wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bilbo
BeitragVerfasst am: Mi, 30 Okt 2002 - 23:13  Antworten mit Zitat
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 05.09.2002
Beiträge: 15
Wohnort: Heidelberg

Hallo zusammen,

ich hätte ehrlich gesagt erwartet, dass die Bedeutung von Story und Rätseln etwa gleich hoch eingeschätzt würde (es also eine Mehrheit für die dritte Antwortmöglichkeit geben würde).

Ich sehe es zumindest so: Grundlage für ein gutes Spiel ist in jedem Fall die Story. So gesehen stimme ich also sogar zu, dass die Story das Hauptelement ist. Wenn sie Spannung erzeugt, bedarf es möglicherweise auch gar keiner großen Rätsel mehr, um den Spieler zum weitermachen zu motivieren. Dann reichen oft auch kleine Interaktionsmöglichkeiten, bei denen man nicht lange herumknobeln muss, um die Handlung voranzutreiben.

Auf der anderen Seite muss eine Story für mich aber nicht unbedingt ausgefeilt und voller ungelöster Geheimnisse sein, damit ich sie als "gut" bezeichne. Viel wichtiger finde ich, dass sie in sich schlüssig ist und die Handlungen des Spielers in eine grobe Richtung lenkt. Wenn das Spiel also rätsellastig ist, dann genügt bereits eine einfache Einleitung, die erklärt, was Ziel des Spieles ist und eventuell, welcher Art die Rätsel sind - als eine gutes Beispiel sehe ich hier etwa "The Chasing" aus der IF-Competition 2001 an. Dort fungiert als Hintergundstory eine "Alltagsgeschichte", während man sieben Pferde befreien, das heißt sieben Rätsel lösen muss.

Die Funktion der Rätsel selbst sehe ich schließlich darin, den Spieler stärker in die Spielwelt hineinzuziehen, da er mehr Zeit auf die Untersuchung dieser Welt ansetzen muss und dadurch vertrauter mit ihr wird. Es gilt hier natürlich stets, die goldene Mitte zwischen zu leichten und zu schweren Rätseln zu finden, sonst schafft man eher Frust als Lust.

Langer Rede kurzer Sinn: Das ideale Textadventure hat für mich zwei Standbeine - Rätsel und Story. Und auf keins von beidem möchte ich verzichten!

Gruß,
Thorsten
Langer Rede kurzer Sinn:
_________________
There are two tragedies in life:
One is to lose your heart's desire;
the other is to gain it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 2 von 2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Stammtisch

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05