if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  IF-Comp 2012
proc
BeitragVerfasst am: So, 18 Nov 2012 - 23:05  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Berlin

Hannes hat folgendes geschrieben:
Meine abschließenden Betrachtungen

Erstmals waren mit howling dogs und Guilded Youth zwei Stücke dabei, die in Richtung einer Travestie-Show gehen. Beachtlich fand ich auch die in den letzten Jahren fehlenden spielerische Möglichkeit des Perspektivwechsels wie in Summerland oder Spiral, die in dieser Konzentration neu waren. Da gibt es schon eine Art Evolution und abzüglich der Webklickereien ist das Mittelmaß anteilig auch gar nicht so dick. Die gehören aber nunmal dazu. Mich hat der Erfolg von Eurydice, Guilded Youth und Sunday Afternoon aber schon überrascht, weil ich sie für ziemlich magere Geschichten halte. Ich hoffe, Hannes' Schlussfolgerung der erzählerischen Einschätzung für Eurydice "Ein typischer Fall, seine Spieler zu unterschätzen – wir sind nicht dumm!" ist nicht generell in der Befindlichkeit des "wir" verloren gegangen, fürchte aber, das sich in diesem "wir" in dieser Comp einige Wandlungen gezeigt haben. Dafür sprechen auch schon die verringerten Votes.
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Mo, 19 Nov 2012 - 8:27  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 621

Nochmal sicherheitshalber vorweg, da sowas ja gerne ueberlesen wird: Ich sage ja ganz am Anfang, dass es ein Erklaerungsversuch ist, der selbst wenn er wahr ist, ganz sicher immer noch nicht allein alles erklaeren kann. Das meine ich auch so.

stadtgorilla hat folgendes geschrieben:
was genau fandst du denn so schlimm bei Andromeda2?

In einem Forum kann ich es ja rein subjektiv ueberspitzt sagen ;) Schwachsinnige (nicht interaktive) Rueckblenden, die einen an unpassenden Stellen aus dem eigentlichen Spielgeschehen rissen; absolut peinliche Dialoge in jenen ("bedeutungsschwanger" hoch 5). Masslose Ueberschatzung der eigenen Geschichte ("Ich bin V'Ger, willkommen im Star-Trek-Film"). Spielerisch komplett glattgebuegelt fast bis zur Raetsellosigkeit. Allerdings zum Thema "schlecht": Ich hab's ja trotzdem noch gut bewertet. Es ist einfach absolutes Mittelmass zum schnellen Vergessen.

proc hat folgendes geschrieben:
Erstmals waren mit howling dogs und Guilded Youth zwei Stücke dabei, die in Richtung einer Travestie-Show gehen

Beide nicht gespielt. Ist das positiv oder negativ zu verstehen?

proc hat folgendes geschrieben:
Mich hat der Erfolg von Eurydice, Guilded Youth und Sunday Afternoon aber schon überrascht, weil ich sie für ziemlich magere Geschichten halte.

Mich leider nicht. Achtung, nicht belegbare Anschuldigungen:
- Eurydice: Die Formel "Todesfall in Fantasieszenen verarbeiten" ist bekanntermassen zur sicheren Formel geworden. Aus mir unbekannten Gruenden wird das automatisch als "tiefgruendig" angesehen, wenn ein Protagonist permanent deprimiert Truebsal blaest.
- Sunday Afternoon: Offensichtliches Pseudonym ist nichts anderes als "Vote-Fishing".
- Guilded Youth: Da tippe ich einfach mal auf $latest_technology
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stadtgorilla
BeitragVerfasst am: Mo, 19 Nov 2012 - 10:35  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 778

Das mit Eurydice ist nun tatsächlich eine Schande, denn das Spiel ist so Platt in seiner Tiefgründigkeit, dass es lächerlich ist.
_________________
www.duke-itch.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
proc
BeitragVerfasst am: Mo, 19 Nov 2012 - 12:54  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Berlin

Hannes hat folgendes geschrieben:
proc hat folgendes geschrieben:
Erstmals waren mit howling dogs und Guilded Youth zwei Stücke dabei, die in Richtung einer Travestie-Show gehen

Beide nicht gespielt. Ist das positiv oder negativ zu verstehen?

Ich habe mich etwas damit beschäftigt, was Porpentine so sexy macht, und bin zu Schluss gekommen, damit ein neues "how to win..."-Thema gefunden zu haben. Es rekurriert auf Anna Anthropys neofeministische Forderung, die "männlich geprägte Spieleindustrie" umzukrempeln. Darin spielen Online-Games, besonders Twine, als einfachst zugängliche Vertriebsschiene eine zentrale Rolle. Und eben die Zersetzung des wie auch immer von den Autor/innen interpretierten "Männlichen": Porpentine bringt den Ihn in ihr um, in Guilded Youth wandelt sich ein destruktiver Avatar-Fake real zur Frau und brennt jenes Haus nieder, in dem sich reale und Traumwelt treffen. Wenn es nicht so ernst gemeint rüberkäme, könnte es glatt als Satire durchgehen. (Ich habe allerdings Release 1 gespielt, dessen Ende sich offenbar stark vom aktuellen unterscheidet.) Ist von mir also bei diesem Thema in einem Sinn negativ gemeint, als die Autoren sich zu ernst nehmen in Verbindung mit der Tatsache, dass dies im Publikum gut ankommt.
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
stadtgorilla
BeitragVerfasst am: Mo, 19 Nov 2012 - 14:02  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 778

Da muss ich dann doch mal dagegen wettern. Feministische Themen werden, selbst in der eher als progressiv wahrgenommenen IF-Gemeinde, wohl kaum zum Mainstream gezählt, und populär ist das schon drei Mal nicht, das Gegenteil ist der Fall, und Anna Anthropy wird meist auch nur belächelt. In einer Gesellschaft, die nach wie vor in Genderdingen alles Abweichende ignoriert und unterdrückt, bei allen Fortschritten, muss es nicht verwundern, wenn Porpentine et al. verbissen erscheinen, und das nun als "sich zu ernst nehmen" zu bezeichnen, ist streng genommen auch schon wieder sexistisch, aber diese Debatte will ich hier nicht vom Zaun brechen, und ich denke, so hast du's auch nicht gemeint. Ich finde es gut und wichtig, wenn diese Themen beackert werden, zumindest wenn dies so kunstvoll geschieht wie bei Poprpentine's Bananengewinnerspiel (no pun intended), denn Kunst nur als Vehikel für soziopolitische Themen finde ich gänzlich uninteressant.
_________________
www.duke-itch.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
proc
BeitragVerfasst am: Di, 20 Nov 2012 - 0:56  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Berlin

Wer auf feministische Diskussionen eingeht, hat schon deshalb verloren. Ich fand howling dogs nett, aber im "Gameplay" (wie auch immer man einen Spaß benennen will, sich durch eine Geschichte zu bewegen) dann doch mäßig und genau wie in Guilded Youth erstmal nur unter technischen Aspekten mit neuen spielerischen Erlebnismöglichkeiten interessant. Zweifellos cool und bemerkenswert, aber im Vergleich mit einigen anderen Spielen der Comp reicht mir dieser Einzelaspekt nicht aus. Bei den dogs mag noch ein diffuser lyrischer Aspekt hinzukommen, den man dann schon arg mögen muss, mir gefielen die Alltagsprachen-Lyrics bei Guilded Youth unterm Strich besser weil sie sich tendenziell nicht nur mit sich selbst beschäftigt hat. howling dogs hätte nach meiner nun wirklich extrem subjektiven Ansicht gut sein können, wenn dieses "unbedingt Frau sein wollen" auch spielerisch rübergekommen wäre, und auch Guilded Youth verebbt letzlich in Andeutungen. Ich habe beide nun mehrfach durchgetickert und weiß immer noch nicht, was die Dichter damit ausdrücken wollen. Nicht einmal meine subversive Gedanken der neuen Weiblichkeitsguerilla hauen so richtig hin und wenn ich Anthropy's Ambitionen hätte, würde ich diese "männliche Welt" von innen heraus bekämpfen und zumindest mal aus ihrer postulierten Sicht heraus erzählerisch argumentieren. DAS hätte mir schon wieder gefallen, auch wenn ich mit Feminismus nun nicht das Geringste am Hut habe, das haben aber beide Spiele nicht hergegeben. Möglicherweise unterliege ich auch einem Denkfehler. Allerdings haben Sie zumindest ein Thema hinterlassen und da bin ich gespannt, was noch kommt.
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
proc
BeitragVerfasst am: Fr, 10 Mai 2013 - 14:21  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Berlin

stadtgorilla hat folgendes geschrieben:
howling dogs. Ich steh' auf Genderthemen. Und Lyrik.

Wow, dahingehend geht's ja ziemlich ab. Vor drei Tagen gab Porpentine 7 Thoughts on Women in Games preis, was sich gerade zur Kuschelrodung der Community auszuweiten scheint. Jetzt wird mir erst klar, warum howling dogs mit der goldenen Banane so gut abgeschnitten hatte...
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Fr, 10 Mai 2013 - 18:25  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 621

Also ich habe daraufhin mal per IFWiki nach Rezensionen gesucht und bin gerade mal auch eine einzige negative gestoßen (Ergänzungen willkommen – würde mich schon interessieren). Der Rest war vorsichtig bis überschwenglich positiv. Diese eine ist zugegebenermaßen hart, wobei Rob Menke schon ein deutlicher "Außenseiter" ist, wenn ich auch seinem Urteil schon Gewicht beimesse, denn er schreibt häufig Beurteilungen, die ich ähnlich sehe. Und die Formulierung "Five thousand metaphors in search of a context." gefällt mir ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stadtgorilla
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 0:22  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 778

Im Grunde genommen kann ich Emily Shorts letzten Blogeintrag unterschreiben. Porpentine mag krass übertreiben, aber es sind ihre Erfahrungen, und die muss man ernst nehmen. Ich finde ihre Arbeiten nach wie vor tatsächlich umwerfend und habe desöfteren ihre Tweets in ein Notizbuch übernommen, aus dem ich Songtexte bastle. Die Dame hat ein unglaubliches Gespür für Sprache und deren Achtung Anglizismus Impact.
_________________
www.duke-itch.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stadtgorilla
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 0:23  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 778

Und ich fände es super, wenn sie xyzzys abräumt, da ist die Konkurrenz dieses Jahr ja eh nicht so dolle.
_________________
www.duke-itch.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 19:51  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 621

stadtgorilla hat folgendes geschrieben:
Porpentine mag krass übertreiben, aber es sind ihre Erfahrungen, und die muss man ernst nehmen.

Die Frage ist dann nur: Was ist jetzt die Konsequenz? Es kann sich ja immer, überall und jeder von wirklich allem angegriffen fühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
proc
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 21:16  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Berlin

Porpentines Cyberpunk mag stachelig und inspirativ wirken, aber das einzige nennenswerte Spiel bleibt für mich die wilde Detektivgeschichte Cloakadum von 2011. Das von Anna Anthropy losgetretene und von Porpentine offenkundig verfolgte politische Programm der Zersetzung "männlicher" Spielewelten gefällt mir ganz und gar nicht, da es meiner Ansicht nach in der Welt der "Independents" seit langem überholt ist. Dass die 7 Thoughts plötzlich nicht mehr aufrufbar sind, mag an Diskrepanzen über nachträgliche Edits liegen, welche die Redaktion am selben Tag wieder zurückgenommen hatte und was dann irgendwann mit der Unterdrückung einer transsexuellen Gruppe von Spieleautoren gewertet werden kann, da würden der/dem einen anderen dann sicher auch gleich die Tränen kommen. Wenn howling dogs XYZZY wirklich abräumen würde (die Kürung müsste in diesen Stunden beendet sein - morgen wissen wir mehr), würde ich das als Affront gegen "ernsthafte" IF-Bemühungen wie etwa Changes von David Given werten, der ja zuletzt noch im Rennen war und ein unglaublich komplexes Spiel geliefert hat (jaja, über Ernsthaftigkeit lässt sich trefflich streiten). Die Konsequenz wäre für mich jedenfalls eine Abwertung von XYZZY, wenn es denn derart um modische Erscheinungen geht und nicht mehr um die Spiele.
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 21:21  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 621

Was die XYZZY-Awards angeht, so bin ich mit allem glücklich, was nicht „Eurydice“ heißt ;)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
proc
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 21:31  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 876
Wohnort: Berlin

Finalist "Best Writing" und "Best Story", was ist da noch zu erwarten?
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
stadtgorilla
BeitragVerfasst am: Sa, 11 Mai 2013 - 21:50  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 778

O Gott ja bitte nicht Euridice, dann ist alle Hoffnung los. Aber Counterfeit Monkey wirds schon richten.Was ist eigentlich mit Escape From Summerland?
_________________
www.duke-itch.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 3 von 4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Player's Pub

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05