if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  IF Comp 2016
proc
BeitragVerfasst am: Mo, 3 Okt 2016 - 19:07  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 880
Wohnort: Berlin

Die Spiele der IF Comp sind seit Samstag online, wobei die Typenangaben wie "Web" oder "Z-Code" nicht überall stimmen oder ganz fehlen. Ich habe beim Einpflegen in ifwizz 22 Parser- und 36 Klickgames gezählt und poste hier die Liste zur Info.

22 Parsergames:

13 x GLULX:
- Ariadne in Aeaea
- Color the Truth
- Fair
- How to Win at Rock Paper Scissors
- Mirror and Queen
- Pogoman GO
- Sigil Reader (Field)
- Steam and Sacrilege
- Take
- The Game of Worlds Tournament
- Theatre People
- Toiletworld
- Ventilator

2 x QUEST
- Night House
- Eight characters, a number, and a happy ending

1 x RUBY
- The Skull Embroidery

1 x TADS
- Hill Ridge Lost & Found

5 x Z-CODE
- Darkiss: Wrath of the Vampire - Chapter 2: Journey to Hell
- Inside the Facility
- Slicker City
- You are standing in a cave
- Zigamus: Zombies at Vigamus

36 Klickgames:

2 x CHOICESCRIPT
- Not Another Hero
- The Little Lifeform That Could

4 x HTML5 SONSTIGE
- Ash
- Detectiveland
- Stone Harbor
- This is My Memory of First Heartbreak (ONLINE ONLY!)

1 x INKLESTUDIO
- Snake's Game (ONLINE ONLY!)

2 x TEXTURE
- Black Rock City
- The Queen's Menagerie

26 x TWINE
- 16 Ways to Kill a Vampire at McDonalds
- 500 Apocalypses
- A Time of Tungsten
- Aether Apeiron - The Zephyra Chronicles
- All I Do is Dream
- Cactus Blue Motel
- Cinnamon Tea
- Evermore
- Fallen - Leaves
- Letters
- Manlandia
- Moonland
- Quest for the Traitor Saint
- Riot
- Rite of Passage
- SCREW YOU, BEAR DAD
- Stuff and Nonsense
- Take Over the World - or at least Cleveland
- Tentaculon
- Thaxted Havershill And The Golden Wombat
- The God Device
- The Mouse
- The Shoe Dept
- The Skyscraper and the Scar
- To The Wolves
- Yes, my mother is

1 x UNITY
- Labyrinth of Loci

EDIT 04.10.2016: "Mirror and Queen" ist Quixe/Glulx, Dank an Hannes
EDIT (2) 04.10.2016: "Black Rock City" und "The Queen's Menagerie" werden als Texture-Games geführt (statt Web/Sonstige)
_________________
interactive fiction database


Zuletzt bearbeitet von proc am Di, 4 Okt 2016 - 21:49, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Mo, 3 Okt 2016 - 20:37  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 624

Danke für's Katalogisieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Di, 4 Okt 2016 - 9:37  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 624

Bei Mirror & Queen habe ich in einem Zip in einem Unterverzeichnis versteckt auch noch eine Glulx-Datei gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dara
BeitragVerfasst am: Di, 4 Okt 2016 - 20:22  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 26
Wohnort: Berlin

Vielen Dank für die Liste!

Ich hab einfach mal mit "How to Win at Rock Paper Scissors" angefangen und das war ein sehr netter Quatsch zum Einstieg. Hab mehr als eine Stunde zum Durchspielen gebraucht, die meisten Schwierigkeiten hatte ich mit dem Raucher.
Laut dem about-Text ist es das erste IF-Werk des Autors - eine kleine Idee, nicht schlecht implementiert. Fand ich sympathisch.

Zitat:
In that game you scored 10 out of a possible 10, in 269 turns.

Juhu! (Gestorben bin ich aber auch einmal).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proc
BeitragVerfasst am: Di, 4 Okt 2016 - 22:15  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 880
Wohnort: Berlin

Ich habe zwangsweise alle Spiele für die ifwizz-Datenbank angetickert, da stecken einige Überraschungen drinne. Eine ist mir erst heute mit Emily Shorts "Endure" abseits der Comp aufgefallen: Es gibt mal wieder ein neues Autorensystem namens "Texture", das eine Lücke zwischen Inform und Twine schließen soll und den Development-Award der nächsten XYZZY-Verleihung abräumen dürfte. Juhana Leinonen und Jim Munroe haben diesen Vorsatz kreativ umgesetzt und das onlinebasierte System erst im Juli 2016 veröffentlicht, gut durchdacht grundsätzlich mit der Möglichkeit des HTML-Exports für die Offline-Nutzung. Zwei Comp-Beiträge nutzen es, spannenderweise stammt einer davon aus Munroes Fingern. Da bin ich nach einigen experimentellen Texture-Games schon gespannt drauf, ansonsten hat es bislang nur für ein paar Webgames gereicht weil ich gerade interpreterlos mit dem Linux-Laptop unterwegs bin. Die sind wie üblich durchwachsen, nur wenige Perlen wie "16 Ways to Kill a Vampire at McDonalds" sind dabei.
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dara
BeitragVerfasst am: Do, 6 Okt 2016 - 8:37  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 26
Wohnort: Berlin

Von Texture hatte ich schon gehört, aber noch nichts damit Geschriebenes gespielt. Die Idee, dass man ein Set von Wörtern drag-and-drop-mäßig mit Wörtern im Text kombinieren kann, klingt ziemlich gut (vor allem für mobile Geräte) und eröffnet einige Möglichkeiten - mein erster Gedanke wäre, es für eine Leiste von Verben zu nutzen, die man auf Substantive in der Szenenbeschreibung anwenden kann, und/oder für ein Inventar. Ich hab die beiden Texture-Spiele im Comp mal angespielt, und die setzen es anders als erwartet ein.

Bei Black Rock City gibt es eigentlich typische CYOA-Wie-soll-es-weitergehen-Optionen, die dann einfach nur an ein Wort im Text geknüpft werden, also hat man statt "Gehe nach A"/"Gehe nach B" dann "A"/"B", die man jeweils auf das Wort "gehen" im Text ziehen muss. Das hat für mich keinen großen Unterschied zu einem Twine-Spiel ausgemacht - es fühlt sich nicht interaktiver oder komplexer an.

Die Menagerie finde ich in der Hinsicht schon kreativer - dadurch, dass sich Textabschnitte direkt dort ändern, wo man etwas hingeschoben hat, ergibt sich schon ein anderes Spielerlebnis. Ich hatte leider technische Probleme beim Spielen auf dem Tablet - einige Wörter sind mir Richtung Bildschirmrand entwischt, kamen nicht mehr wieder und hinterließen einen nicht weiter spielbaren Zustand. :( Schade, die mystische Atmosphäre hat mir ganz gut gefallen und hätte es gern zu Ende gespielt, aber als der Fehler nach einem Neustart wieder aufgetreten ist, hab ich abgebrochen. Vielleicht versuch ichs am Laptop nochmal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proc
BeitragVerfasst am: Do, 6 Okt 2016 - 22:06  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 880
Wohnort: Berlin

Von Texture bin ich enttäuscht, zumindest was die beiden Comp-Beiträge betrifft weil sich da nichts wirklich im Sinne einer Auwahl mit überzeugenden Folgen kombinieren lässt. Am Effektivsten hat das System bislang Emily Short in "Endure" eingesetzt, das ist aber mehr Simulation als Storytelling. Da bietet Twine mehr Möglichkeiten (z.B. "The Contortionist" 2014 mit so etwas wie Lucasart SCUMM-Simulation), und Quest bietet seit vielen Jahren klickbare Wende-Aktion-auf-Objekt-Auswahlen auch in der Onlinefassung an, wie es der Comp-Beitrag "Eight characters, a number, and a happy ending" im Standard-Design demonstriert. Was "The Queen's Menagerie" betrifft: Der Zoo ist buggy, ich bin auf allen mir zur Verfügung stehenden Browsern und Betriebssystemen mittendrin hängengeblieben, mal früher, mal später. Das dürfte ein Texture-bug sein weil er nicht auf einer bestimmten Seite, sondern scheinbar nach Zufallsprinzip auftritt. Wer weiß, vielleicht gehört's zum Spiel, immerhin werden da kleine süße Lämmchen etc. verfüttert;)

Gestern bin ich noch auf ein Highlight in Z-Code gestoßen: "Inside the Facility" mit eingebautem Retro-Feeling, aber nicht wirklich oldschool. Eher süß, wie Lemmings oder Pacman. Man kann nicht sterben, nur verzweifeln.
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dara
BeitragVerfasst am: Fr, 7 Okt 2016 - 19:36  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 26
Wohnort: Berlin

Danke für die Info, dass The Queen's Menagerie verbuggt ist (dann brauch ich's nicht weiter zu probieren), und auch für den Tipp mit Endure. Eine schöne Idee, und irgendwie inspirierend, jetzt hab ich Lust bekommen, vielleicht auch mal was ähnliches Kleines mit Texture (oder sowas ähnlichem) zu machen.

Danke auch für die anderen Anspiel-Tipps. Hab mich an den 16 Ways to Kill a Vampire versucht. Nach dem ersten erfolgreichen Durchgang, der zufällig super-easy war, dachte ich, dass alle Tötungsarten so leicht wären und dass das Ganze schnell langweilig wird. Alles andere, was ich probiert habe, stellte sich allerdings als deutlich aufwendiger als gedacht heraus, was doch noch ungeahnte Ambitionen in mir geweckt hat. Inzwischen hab ich den Typen auf 9 Arten umgebracht. Besonders zufrieden war ich mit der Enthauptung. Auf jeden Fall ein Spiel, das hält, was der Titel verspricht, ähnlich wie How to Win at Rock Paper Scissors.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proc
BeitragVerfasst am: Sa, 8 Okt 2016 - 12:23  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 880
Wohnort: Berlin

Dara hat folgendes geschrieben:
Auf jeden Fall ein Spiel, das hält, was der Titel verspricht, ähnlich wie How to Win at Rock Paper Scissors.

Nette Komödien, wobei "How to Win at Rock Paper Scissors" von der inneren Logik her von Fantasien eines Schulamoklaufs als göttliches Opfer handelt, die auch noch als Anleitung tituliert werden. Au weia, ich seh da schon den moralische Vorschlaghammer in den US-Reviews. Beide Spiele fand ich ziemlich lustig, für meinen Geschmack hätten sie noch viel schwärzer sein dürfen da familienfreundliche Grausamkeiten nur den halben Spaß machen. Das Kinderspiel "Night House" mit 8-jähriger Protagonistin und ausgedörrten Kadavern oder gespenstischer Betamax tape-Footage hat mehr draus gemacht. Nach "Inside the Facility" schon das zweite Spiel, das mich weit über zwei Stunden festgesaugt hat. Sollte die Comp-Qualität tatsächlich gestiegen sein? Nein, ein Scherz;)
_________________
interactive fiction database
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Sa, 8 Okt 2016 - 12:35  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 624

Facility hat mich auch positiv überrascht. Holt viel mehr aus dem Konzept heraus als ich für möglich gehalten hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Mi, 19 Okt 2016 - 17:02  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 624

Tipp: Fair - schönes "Open-World"-Spiel, auch wenn es leichte technische Schwächen gab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hannes
BeitragVerfasst am: Di, 1 Nov 2016 - 21:11  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 624

Weitere Tipps:

Game of Worlds Tournament: spannend und durchdacht, nur leider durch's Parserformat recht sperrig spielbar

Color the Truth: sehr schönes Deduktionsspiel, das eine Mechanik Discworld Noirs borgt (Hinweise wie Inventarobjekte miteinander zu verknüpfen) und damit sehr intelligent und unterhaltsam fährt. Bislang mein Favorit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dara
BeitragVerfasst am: So, 6 Nov 2016 - 13:38  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 26
Wohnort: Berlin

Ja, die Mechanik von Color the Truth hat mir auch gefallen, aber es hätte gerne noch etwas schwieriger sein können - die nötigen Deduktionen stachen schon sehr deutlich aus der Themenliste heraus. Ich habe zuerst auch gedacht, dass man nicht nur die abstrakten Hinweise miteinander verknüpfen muss, sondern vielleicht auch durch das Untersuchen von Gegenständen beim Rumlaufen im Gebäude Widersprüche zu den Zeugenberichten aufdecken kann, was dann aber nicht der Fall war. Trotzdem ein schönes Spiel, man hätte IMO aber noch ein bisschen mehr rausholen können.

Danke auch weiterhin für eure Tipps - ich finde nicht so viel Zeit für die Spiele, wie ich gehofft hätte, und bin sehr froh über die Empfehlungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hannes
BeitragVerfasst am: Mo, 7 Nov 2016 - 8:07  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 25.03.2010
Beiträge: 624

Ja, war recht einfach, aber das ist in der überlaufenen IF Comp ja überlebensnotwendig.

Auch Indizien am Tatort zu suchen und zu verknüpfen wäre eine gute Ergänzung gewesen, die Abwesenheit des Spielstranges wird aber immerhin begründet (die Kollegen sein schon dort gewesen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dara
BeitragVerfasst am: Mo, 7 Nov 2016 - 10:20  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.04.2016
Beiträge: 26
Wohnort: Berlin

Hannes hat folgendes geschrieben:
Ja, war recht einfach, aber das ist in der überlaufenen IF Comp ja überlebensnotwendig.

Das ist zwar eine Erklärung, aber keine Entschuldigung :P :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Player's Pub

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05