if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  www.textadventure.de
Walafrid
BeitragVerfasst am: Fr, 6 Sep 2002 - 10:38  Antworten mit Zitat
Abenteurer
Abenteurer


Anmeldungsdatum: 26.08.2002
Beiträge: 238

http://www.textadventures.de/

Zuletzt bearbeitet von Walafrid am Mo, 24 Feb 2003 - 17:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mo
BeitragVerfasst am: Fr, 6 Sep 2002 - 11:19  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

pietz hat folgendes geschrieben:
> Warum hast Du nicht Inform benutzt?
Weil ich gern selber programmier und es langweilig find, andere Tools zu verwenden?

Sehr lobenswerter Ansatz, wirklich! Allerdings muss ich leider aus langjähriger Erfahrung sagen, dass die meisten komplett neu im Alleingang programmierten Parser nicht mal in die Nähe von Inform, TADS und TAG kommen. Daher auch wahrscheinlich die eher ablehnende Haltung hier - es sind halt Erfahrungswerte aus der Vergangenheit. Aber bitte versteh das nicht als "fortschrittsfeindlich" oder "herablassend". So sind wir nämlich nicht. Ganz, ganz ehrlich :D

Ein wirkliches Problem ist aber die Browser-Kompatibilität. Das schönste Spiel nützt nix, wenn die Mehrheit (!) der potentiellen Spieler es nicht spielen kann. Und die benutzt definitiv nicht Konqueror. Das ist grausam, aber die Realität.

Zitat:
Er kann auch rechtschreibfehler beheben.

Super! Wie genau machst du das? Wörterbuch implementiert?

Walafrid hat folgendes geschrieben:
Ein Betatest mit ausgewählten Testern wäre schon sinnvoller gewesen. [...] Deswegen kann man von Vorab-Veröffentlichungen (siehe Der Fluch) und öffentlichen Betas nur abraten.

Volle Zustimmung, das kann ich nur dringend allen Autoren empfehlen: lieber im kleinen Kreis von den Betatestern Eures Vertrauens konstruktiv kritisiert werden, als nachher von der breiten Masse - die erwartet nämlich ein fertiges Produkt.

Außerdem kann man dann später als Autor mit den genialen Ideen seiner Betatester angeben. Das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil!
_________________
d-frag.de - Ein oder zwei Dinge, die wir über Spiele wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
kairo
BeitragVerfasst am: Fr, 6 Sep 2002 - 14:40  Antworten mit Zitat
Abenteurer
Abenteurer


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 298

Noch etwas von mir:

Zunächst: auch ich finde es beeindruckend, dass Du Dir so viel Mühe machst. Und das Design finde ich ebenfalls gelungen.

Wie du in deiner Logdatei sehen kannst, habe ich versucht, mir verschiedene Dinge im Spiel anzuschauen. Das klappt irgendwie nicht. Ich gebe "Schau Vorhang an" ein, das Spiel antwortet mit "Was soll ich anschauen?", darauf ich: "den Vorhang", dann wieder das Spiel: "So etwas kann ich leider nicht." Da stimmt doch was nicht.

Außerdem habe ich dem Spiel gerade einen großen Brocken mit dem Befehl "Ende" hingeworfen:
Zitat:
Parse error: parse error in /data/wwwcust/ne2-313/html/pietz/adventure/include/functions.php3(207) : eval()'d code on line 1


hth,

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kairo
BeitragVerfasst am: Fr, 6 Sep 2002 - 14:44  Antworten mit Zitat
Abenteurer
Abenteurer


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 298

kairo - ich - habe / hat folgendes geschrieben:
Wie du in deiner Logdatei sehen kannst, habe ich versucht, mir verschiedene Dinge im Spiel anzuschauen. Das klappt irgendwie nicht. Ich gebe "Schau Vorhang an" ein, das Spiel antwortet mit "Was soll ich anschauen?", darauf ich: "den Vorhang", dann wieder das Spiel: "So etwas kann ich leider nicht." Da stimmt doch was nicht.


Sehe gerade, dass Tanan mit fast denselben Worten darauf hingewiesen hat ...
Ist also wohl ein dringendes Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pietz
BeitragVerfasst am: Sa, 7 Sep 2002 - 13:57  Antworten mit Zitat
Gast





Hi erstmal,

cih bin ja erstmal ganz positiv überrascht, dass ihr alle so konstruktive Kritik leistet. nun will zu einigen Digen Antworten geben:

1. Browser-Problem:
Das kann lediglich der Mozilla nicht (Netscape, IE, Konqueror und Oera machens richtig). Es handelt sich aber nur um das StyleSheet table-background-color, das kann der Mozilla nicht, is aber kein Problem, dann tu ichs halt fest in den HTML-code rein.

2. Engine (Inform usw...):
Ich programmiere gern und es macht mir eben Spaß etwas in die Realität umzusetzen. Es hat auch viel mehr Spaß gemacht, die Engine zu programmieren, als das Spiel zu designen. Man kann auch ein fertiges Betriebssystem benutzen (tu ich ja auch), aber es ist sicherlich aufregender, mal ein eigenes Betriebssystem zu machen. Mir geht es in erster Linie um eigene kreative Arbeit, als darum, eine gute Geschichte zu erfinden - ansonnsten hätte ich sicherlich Inform oder sowas benutzt ;-)

3. Server-Problem:
Der Server, auf dem die DB liegt und der PHP-Code ist seit gestern irgendwie nicht mehr da - sorry ;) Ich werde mir nen neuen Platz suchen müssen.

4. Beta-Tester:
Ich will hier kein kommerzielles Spiel auf den Markt bringen. Wems gefällt, das Adventure zu spielen, der kanns spielen. Wer keine Lust hat, der soll es bleiben lassen. Bitte nicht falsch verstehen. Ich will hier nicht mit existierenden IF-Engines konkurrieren, sondern einfach etwas ins Web stellen, was mir Spaß gemacht hat zu programmieren.

5. Online-Spiel vs. Download:
Ich werde das Spiel nicht zum Download anbieten (geht allein wegen PHP usw... scho gar ned). Das hat mehrere Gründe: Ich fand meine Idee cool ein Spiel rein in HTML zu realisieren, denn sowas gibts noch nicht. Außerdem benutze ich nur Linux und euch würde sicherlich ein Linux-Binary nicht viel bringen und es würde noch viel mehr Kritik hageln *G*
Das Spiel bleibt rein web-basiert. Somit hat auch jeder Spieler automatisch die neueste Version.

6. Fehler:
Der Code-Fehler bei Eingabe von "Ende" war meine schuld - sorry ;)

7. traditionelle Eingabe:
Ehrlich gesagt kenne ich (fast) keine textadventures. Ich kenne nur so Spiele wie Monkey oder Zak und sowas. Das war meine Vorlage und so habe ich es auch implementiert. Bei PoliceQuest oder so läuft man auch mit der Maus und gibt die Handlungen mit der Tastatur ein. Eine Implementierung von gehe, n, ne, o oder sowas ist nicht vorgesehen und würde mit meiner engine auch nicht klappen, wei die räume keine ausrichtungen in irgendeine himmelsrichtung haben. Wenn ihr die Anleitung gelesen hättet, dann hättet ihr auch nicht alle "u", "x", "n" usw eingegeben ;-) Aber ich lese normal auch nie Anleitungen und kann es somit keinem Übel nehmen *G*

8. automatisches Tür öffnen:
Wenn man nur auf Tür klickt und er öffnet sie selber, dann wäre es ja sinnlos, die Tür überhaupt schließen zu können. Denn in meinem Adventure würde ich dann einfach einen anderen Link hintun, wenn im Inventar ein Schlüssel ist. Ihr habt sicher nicht gemerkt, dass sich die Variablen unter den Links immer ändern, je nach dem was ihr im Inventar habt, oder? (is ja au gut so, soll ja au keiner merken ;-)

Zugegeben, ich hätte sicherlich eine bessere Engine programmieren können, die besser parst als meine. Ich hätte mir verschiedene IF-Engines downloaden können und nachprogrammieren können. Aber sowas kostet viel Zeit und ich bin froh, dass meine Engine so weit ist, wie sie ist und nicht mehr "coming soon" auf meiner Seite stehen muss ;)

Bitte versteht das ganze einfach als Ansatz, dass ich irgendwas lustiges und neuartiges ins Web stellen wollte. Es soll keine Konkurrenz darstellen und ich habe wirklich nicht die Zeit, eine bessere Engine zu programmieren.

Es haben übrigens schon zwei Personen das Adventure durchgespielt, woran ich sehe, dass ich nicht ganz verkehrt liege und es manchen Spaß macht ;-)

Über Antworten freu ich mich natürlich (und über weitere Kritik auch ;-))

Bis dann (wenn ich wieder nen Server hab ;-)
Pietz
Nach oben
Tanan
BeitragVerfasst am: Sa, 7 Sep 2002 - 17:18  Antworten mit Zitat
Abenteurer
Abenteurer


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 416
Wohnort: Essen

Schön, daß Du Kritik nicht persönlich nimmst. Ist leider nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Zu einigen Deiner Punkte:

Zitat:
2. Engine (Inform usw...):

Ich glaube, so langsam verstehe ich's. Ich habe Dir einfach eine andere Zielvorgabe unterstellt, als Du tatsächlich hast.

Zitat:
4. Beta-Tester:
Ich will hier kein kommerzielles Spiel auf den Markt bringen.

Das ist kein Argument, finde ich. Auch frei erhältliche Spiele müssen ordentlich getestet werden, wenn sie gut sein wollen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß die Betatestphase anstrengend und langweilig sein kann, aber die Mühe lohnt sich immer.

Zitat:
7. traditionelle Eingabe:
Ehrlich gesagt kenne ich (fast) keine textadventures [...] Wenn ihr die Anleitung gelesen hättet, dann hättet ihr auch nicht alle "u", "x", "n" usw eingegeben

Ich habe die Anleitung gelesen, aber erst, nachdem die gewohnten Eingaben nicht geklappt haben. Ich meine, da steht doch "Textadventure" drauf, da rechne ich doch damit, daß ich mir die Anleitung schenken kann. Es ist natürlich Deine Sache. Aber ein zumindest teilweises an den üblichen Standard anpassen würde Dein Spiel für viele "Textadventure-Veteranen" direkt viel spielbarer machen.

Aber eine Katastrophe ist Dein Parser übrigens auch nicht, das muß ich schon zugeben. Da gibt es viel Schlimmeres. Die Rechtschreibkorrektur z.B. ist etwas, was auch anderen Autorensystemen gut zu Gesicht stehen würde.

Naja, noch viel Spaß mit Deiner Engine!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mo
BeitragVerfasst am: Sa, 7 Sep 2002 - 18:08  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

pietz hat folgendes geschrieben:
5. Online-Spiel vs. Download:
Das Spiel bleibt rein web-basiert. Somit hat auch jeder Spieler automatisch die neueste Version.

Ok, dann ich es aber leider nicht in den if-de Webring aufnehmen. Eine Voraussetzung dafür ist nämlich, dass Spiele heruntergeladen und offline benutzt werden können.

Wozu diese Regel?
Nun, gerade Textadventures sind technisch extrem anspruchslos. Aus diesem Grund können sie mit sehr begrenzter Hardware (Uralt-PC, Palmtop usw.) gespielt werden. Doch genau mit dieser Hardware hat man oft gar nicht oder nur begrenzt die Möglichkeit, während einer kompletten Spielsitzung online zu sein.

Noch schwerwiegender: ein reines Online-Spiel geht schnell ins Geld, wenn man keine Flatrate hat.

Die Richtlinien des Webrings kann man hier durchlesen.
_________________
d-frag.de - Ein oder zwei Dinge, die wir über Spiele wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 11:05  Antworten mit Zitat






Mo hat folgendes geschrieben:
Ok, dann ich es aber leider nicht in den if-de Webring aufnehmen. Eine Voraussetzung dafür ist nämlich, dass Spiele heruntergeladen und offline benutzt werden können.

Auf welcher Platform? Gibt es überhaupt IF-Engines auf Linux und Mac oder ist der Webring nur für Microsoft-Kunden? (wenn dem so ist, dann will nich persönlich ja auch gar nicht in den Webring *g* SCNR)

Zitat:

Nun, gerade Textadventures sind technisch extrem anspruchslos. Aus diesem Grund können sie mit sehr begrenzter Hardware (Uralt-PC, Palmtop usw.) gespielt werden. Doch genau mit dieser Hardware hat man oft gar nicht oder nur begrenzt die Möglichkeit, während einer kompletten Spielsitzung online zu sein.

Völlig falsch. Mein Adventure braucht keinen grafischen Browser, sondern ist auch problemlos mit Textbrowsern, wie Lynx oder so spielbar. Ich habe hier selber einen 486er als DSL-Router und Firewall laufen. Der hat wirklich nicht viel Power, aber ich kann mit dem mein Textadventure problemlos mit Lynx spielen (wenn der Server nicht grade down wäre ;-). Ein 486er ist allemal schneller, als das Internet. Du verwechselt das Internet zu sehr mit multimedialen Dingen, wie Flash und Java. Sowas kann ein 486er natürlich nicht verkraften. Ein Windows-Betriebssystem natürlich auch nicht, aber da ich Linux benutze und es auf nem 486er super läuft, habe ich da kein Problem damit *LOL* nehmnt mich heut nicht ganz so ernst, ich war gestern auf ner Party und ich denke ich habe noch Restalkohol im Blut ;-)

Zitat:

Noch schwerwiegender: ein reines Online-Spiel geht schnell ins Geld, wenn man keine Flatrate hat.


Das stimmt. Aber wie gesagt, ich wollte es so. Das war mein Sinn, dass es ein reines Online-Spiel wird. Und Flats kommen eh immer häufiger vor unsd werden immer billiger (hoffe ich).

Serv
Pietz
Nach oben
Tanan
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 12:12  Antworten mit Zitat
Abenteurer
Abenteurer


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 416
Wohnort: Essen

Pietz hat folgendes geschrieben:
Gibt es überhaupt IF-Engines auf Linux und Mac oder ist der Webring nur für Microsoft-Kunden?


Die gängigen Autorensysteme wie Inform und TADS sind weitgehend plattformunabhängig. Es gibt mittlerweile für fast jedes Betriebssystem einen passenden Interpreter. Allein das deutsche TAG hinkt da noch hinterher, kann aber wegen seiner geringen Systemanforderungen rel. leicht über Emulatoren gespielt werden.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChrisW
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 12:15  Antworten mit Zitat
Abenteurer
Abenteurer


Anmeldungsdatum: 26.08.2002
Beiträge: 278
Wohnort: Leipzig

Pietz hat folgendes geschrieben:

Auf welcher Platform? Gibt es überhaupt IF-Engines auf Linux und Mac?


*schaut entrüstet*
Selbstverständlich!
Schau bspw. mal unter http://www.inform-fiction.org/zmachine/interpreters.html nach.
Und falls Du Dich mal entschließen solltest, in Inform zu programmieren: http://www.beimax.de/if/index.html. Da findest Du das Jump-Start-Kit.

Das deutsche Autorensystem TAG von Martin Oehm (http://www.martin-oehm.de/tag/index.html) gibts zwar nur in DOS-Form, läuft aber unter Linux im DOS-Emulator.

Zitat:

Zitat:

Nun, gerade Textadventures sind technisch extrem anspruchslos. Aus diesem Grund können sie mit sehr begrenzter Hardware (Uralt-PC, Palmtop usw.) gespielt werden. Doch genau mit dieser Hardware hat man oft gar nicht oder nur begrenzt die Möglichkeit, während einer kompletten Spielsitzung online zu sein.

Völlig falsch. Mein Adventure braucht keinen grafischen Browser, sondern ist auch problemlos mit Textbrowsern, wie Lynx oder so spielbar.


Das ist lobenswert. Ich finde den HTML-Ansatz, vor allem in Anbetracht der heute üblichen Flash-Orgien, wirklich gut. Aber bei nochmaligem Durchlesen wirst Du feststellen, dass es Mo ausschließlich um das Problem des Internet-Zugangs ging.

Ach ja: Da Du hier ja inzwischen regelmäßig schreibst, kannst Du Dich auch ruhig anmelden. Dann müssen wir bei "Gast" nicht immer erst raten, von wem der Beitrag ist. Und Du musst nicht jedesmal Deinen Namen eintippen.
_________________
"Ein Musiker! Was will der hier so spät?" Stolzing (Meistersinger v.N.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ally
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 16:07  Antworten mit Zitat
Kompassleser
Kompassleser


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 142

Hab das nur kurz an-gespielt, und im Moment isset ja down, so daß jetzt meine Erinnerung herhalten muß... aber:

Die Engine scheint nicht wirklich eine "IF-typische" objektorientierte Welt zu simulieren, deren Bestandteile (Räume, Gegenstände, Vehikel, Charaktere, Wetterverhältnisse, Gesprächsthemen...) sich nach bestimmten universellen Gesetzmäßigkeiten (Naturgesetzen, sozusagen) verhalten. Stimmt das?

Auch hatte ich den Eindruck, der Parser würde nicht wirklich "verstehen", was ich eingebe, sondern eher auf bestimmte Kombinationen von in der aktuellen Situation gerade "erlaubten" Worten reagieren.

Könnte mir vorstellen, daß es nicht leicht ist, auf dieser Grundlage etwas Solides, in sich Schlüssiges aufzubauen.

Die Parser-Meldungen waren auch nicht so ermutigend: zunächst ging ich davon aus, daß z.B. "was willst du anschauen?" tatsächlich eine beantwortbare Frage war, und nicht nur eine von mehreren Variationen von "verstehe ich nicht". Bitte, bitte, Parser "ehrlich" sein lassen. Ansonsten kommt u.U. schnell das Gefühl auf, es mit einer Art Ratespiel zu tun zu haben.

Den Wunsch, eine eigene Engine zu entwickeln, kann ich übrigens problemlos nachvollziehen...

Hast du dir mal die Libs der etablierten Autorensysteme angesehen? Grade die "Neue" von TADS 3 (http://tads.org) kommt mir, wenn sie auch etwas zu happig für mich ist, sehr logisch und vollständig vor; da sie darüberhinaus ausführlich kommentiert ist, könnte sie vielleicht ein paar Anregungen liefern (muß ja nicht gleich so ein Monstrum werden)?

Gruß
~Ally
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mo
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 22:10  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

Zitat:
Auf welcher Platform? Gibt es überhaupt IF-Engines auf Linux und Mac

Wie hier schon geschrieben wurde: selbstverständlich! Gerade im IF-Sektor wird wohl viel mehr auf Macs und Linux-Rechnern programmiert und erst später für Windows portiert als in der sonstigen Softwarebranche.

Zitat:
Zitat:
Doch genau mit dieser Hardware hat man oft gar nicht oder nur begrenzt die Möglichkeit, während einer kompletten Spielsitzung online zu sein.

Völlig falsch.

Nein. Du schreibst selbst, dass dein 486er aktuelle Webseiten nur schwer verkraftet. DAS nenne ich "begrenzte Möglichkeit". Natürlich ist mir klar, dass man dennoch problemlos im Netz surfen könnte, aber die Realität da draußen sieht eben anders aus. Schließe nicht von Dir auf andere. Besitzer älterer Hardware verwenden diese meiner Erfahrung nach kaum zur Internet-Nutzung, da sie dafür aktuelle Hardware besitzen. Deswegen bleiben viele alte Rechner eben offline, obwohl sie es theoretisch könnten. "Begrenzte Möglichkeit" eben.

Zitat:
Sowas kann ein 486er natürlich nicht verkraften. Ein Windows-Betriebssystem natürlich auch nicht

Also, mein 486er läuft problemlos mit Windows 98 und Opera.
_________________
d-frag.de - Ein oder zwei Dinge, die wir über Spiele wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
pietz
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 22:46  Antworten mit Zitat
Gast





Hi,

Ally hat folgendes geschrieben:
Die Engine scheint nicht wirklich eine "IF-typische" objektorientierte Welt zu simulieren, deren Bestandteile (Räume, Gegenstände, Vehikel, Charaktere, Wetterverhältnisse, Gesprächsthemen...) sich nach bestimmten universellen Gesetzmäßigkeiten (Naturgesetzen, sozusagen) verhalten. Stimmt das?

Stimmt vollkommen, da ich eben in meiner Kindheit nur so Dinge wie Monkey oder sowas gespielt habe :) (jetz bin ich wahrscheinlich bei euch unten durch - aber wenigstens ehrlich *g*)
Ally hat folgendes geschrieben:

Auch hatte ich den Eindruck, der Parser würde nicht wirklich "verstehen", was ich eingebe, sondern eher auf bestimmte Kombinationen von in der aktuellen Situation gerade "erlaubten" Worten reagieren.

Ja das ist in der Tat richtig. Aller Anfang ist schwer und ich habe mir einfach ein Software-Modell ausgedacht, bei dem in jedem Raum bestimmte Eingaben erlaubt werden und andere nicht. Ich sollte evtl. die aussagen "Was soll ich benutzen?" raus tun, denn die Software merkt sich diese Frage nicht und kann auf ein darauf folgendes "nagel mit hammer" nichts anfangen, weil das "benutze" fehlt.
Mein System ist auch so aufgebaut, dass ich mitlogge, was die fehleingaben in bestimmten Räumen sind. Somit weiss ich genau, was die Leute eingeben wollen und kann dann diese Wortkombination einbauen und in den antworten dann tipps und hinweise zum richtigen Weg geben. Ich dachte mir sowas ist ganz gut, denn dann lernt das system sozusagen "selber" und die user werden in zukunft immer weniger Fehleingaben haben. Bei einem Spiel zum download wäre das eben nicht so einfach möglich. Aber da es ja anscheinend die ganzen Engines auch für Linux gibt, werde ich mir da dann doch mal einen ziehen und mich da mal belesen ;-)
Ally hat folgendes geschrieben:

Könnte mir vorstellen, daß es nicht leicht ist, auf dieser Grundlage etwas Solides, in sich Schlüssiges aufzubauen.

Hmmm kann sein, aber vielleicht hab ich ja mal wieder Bock und krempel alles wieder um und berücksichtige Fehler im aktuellen Engine-Design.
Ich hätte mir vielleicht vorher andere IF-Engines angucken sollen, aber wie das eben so beim Software-Entwickeln ist, steuert man halt drauf los und codet irgendwas runter (natürlich nicht ohne überlegungen - nicht falsch verstehen), aber man hat eben ideen und verwirklicht diese. Danke jedenfalls für die ganze konstruktive Kritik, die ich natürlich nicht persönlich nehm (schon grad deswegen nicht, da wir uns ja eh alle nicht persönlich kennen).

Ich werde mir jetzt erstmal nen anderen Server suchen, dass es wieder online ist und dann mal gucken, was sich verbessern lässt :)

Übrigens ist dieses Forum nicht schlecht - gefällt mir sehr gut so vom System her und von der Mächtigkeit! Selber programmiert oder gibts das irgendwo als OpenSource?

Serv und gute Nacht noch
Pietz
Nach oben
Mo
BeitragVerfasst am: So, 8 Sep 2002 - 23:12  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

pietz hat folgendes geschrieben:
da ich eben in meiner Kindheit nur so Dinge wie Monkey oder sowas gespielt habe :) (jetz bin ich wahrscheinlich bei euch unten durch - aber wenigstens ehrlich *g*)

Ganz im Gegenteil!
Wir (ich spreche unvorsichtigerweise mal für alle hier) lieben Monkey Island. Teil eins. Und zwei. Bloß nicht Teil vier, das wäre Ketzerei :wink:

Zitat:
Mein System ist auch so aufgebaut, dass ich mitlogge, was die fehleingaben in bestimmten Räumen sind. Somit weiss ich genau, was die Leute eingeben wollen und kann dann diese Wortkombination einbauen und in den antworten dann tipps und hinweise zum richtigen Weg geben.

Sehr guter Ansatz. Sowas machen die meisten IF-Autoren in ihren Betatests auch (s.u.)

Zitat:
Bei einem Spiel zum download wäre das eben nicht so einfach möglich.

Jeder IF-Interpreter egal welchen Systems kann alle Spielereingaben problemlos mitloggen und als Text speichern. Ohne diese Möglichkeit wäre ein effizienter Betatest sehr mühsam.

Zitat:
Aber da es ja anscheinend die ganzen Engines auch für Linux gibt, werde ich mir da dann doch mal einen ziehen und mich da mal belesen

Die beiden gebräuchlisten Systeme sind TADS und Inform. Ein damit erstelltes Spiel läuft mit jedem Interpreter auf fast jedem erdenklichen Betriebssystem.

Eine Unmenge Infos gibt's hier:
rec.arts.int-fiction FAQ
Inform FAQ
Interactive Fiction Theory
Meilensteine englischsprachiger IF (Beispiele dafür, was alles möglich ist)

Zitat:
Übrigens ist dieses Forum nicht schlecht - gefällt mir sehr gut so vom System her und von der Mächtigkeit! Selber programmiert oder gibts das irgendwo als OpenSource?

Dankeschön. Das Paket heißt phpbb und ist bis ins Detail konfigurier- und modifizierbar (wenn man die Zeit dazu hat). Es gibt auch ein deutsches Forum sowie unzählige Modifikationen.
_________________
d-frag.de - Ein oder zwei Dinge, die wir über Spiele wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
pietz
BeitragVerfasst am: Mo, 9 Sep 2002 - 22:39  Antworten mit Zitat
Gast





Mo hat folgendes geschrieben:
Ganz im Gegenteil!
Wir (ich spreche unvorsichtigerweise mal für alle hier) lieben Monkey Island. Teil eins. Und zwei. Bloß nicht Teil vier, das wäre Ketzerei

Find ich ja gut, dass ihr auch Monkey gut findet. Aber warum darf dann "benutze" nicht in ein Textadventure rein? Bei Monkey "benutzt" man fast immer "benutze" weils eben universell ist... ?!?

Ich habe jetzt übrigens wieder einen neuen Server gefunden, werde aber noch ein bisschen basteln (wenn ich Zeit finde, denn ein Adventure kostet voll viel Zeit hab ich festgestellt) bis es wieder online ist, aber ich denke ich werde es morgen wieder online haben. Ihr könnt ja mal bei Gelegenheit mal wieder spielen, wenn ihr Lust habt - oder anderen Leuten bescheid sagen, die an ihrem internetfähigen Arbeitsplatz mal zur Abwechslung etwas im Web spielen wollen *G*

Ich werde das Spiel aber bis auf weiteres vom Prinzip her so belassen, wie es im Moment ist und nicht an gängige Adventure-Sitten anpassen - sorry (sonst müsste ich wieder von ganz vorn anfangen und das will ich erstmal nicht, ich hoffe ihr versteht das :-))

Schönen Abend noch
Pietz
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 2 von 4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Stammtisch

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05