if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  Interactive Fiction .... mit Grafik?
Schau-Mal-Rein
BeitragVerfasst am: Di, 24 Feb 2004 - 19:10  Antworten mit Zitat
Gast





Moin Leutz,

habe da mal 'ne Frage:
http://www.multicards.nl/royal/DISCIPLE.zip -> ist das auch ein Interactive Fiction?

Wenn nicht was dann?


Tschö
Nach oben
Mo
BeitragVerfasst am: Mi, 25 Feb 2004 - 7:53  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

Na sag doch gleich, dass es sich um ein AGI-Adventure handelt. :)

Tja, die Diskussionen um eine exakte Definition des Begriffs "Interactive Fiction" sind so alt wie müßig. Genau darum verwenden viele hier lieber den Begriff "Textadventure". Ich möchte keine Grundsatz-Diskussion um die Begriffe lostreten, daher nur ganz knapp:

Grafikadventures im Sierra- oder LucasArts-Stil sind wohl "Interactive Fiction" im Wortsinne, ihnen fehlt aber genau das, wodurch sich Textadventures auszeichnen und deutlich von anderen Spielegattungen abgrenzen: die Darstellung der Spielwelt nur durch Text.

Hier konzentrieren wir uns auf eben diese Textadventures. Grafikadventures und grafische Interactive Fiction sind im Netz sehr viel stärker präsent, daher gibt's dafür sicher besser geeignete Internetseiten. Wenn Du mal in einem Grafikadventure nicht weiter weißt, könnte Dir hier eventuell noch jemand weiterhelfen, aber bei der Programmierung eben nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maschmello
BeitragVerfasst am: So, 29 Feb 2004 - 18:16  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 04.11.2003
Beiträge: 79
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Jemand auf Textfire.de hat folgendes geschrieben:
Die Spiele, die eingereicht werden, müssen mit dem Spieler hauptsächlich über Text kommunizieren, sowohl in der Eingabe als auch in der Ausgabe.

Kann man solche AGI-Adventures auch zum Grandprix einreichen?
Diese Vorgaben werden ja eingehalten, der Spieler steuert nur seine Figur mit den Pfeil-Tasten, sonst müssen Befehle auch eingeben werden und die Antworten sind auch in Textformat.
_________________
Es geht nicht drum, ob es eine Simulation ist, sondern ob sie es beweisen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mo
BeitragVerfasst am: Mo, 1 März 2004 - 3:07  Antworten mit Zitat
Administrator
Administrator


Anmeldungsdatum: 25.08.2002
Beiträge: 303
Wohnort: Berlin

Maschmello hat folgendes geschrieben:
Diese Vorgaben werden ja eingehalten

Nein, werden sie nicht, denn ...
Zitat:
... die Spiele müssen mit dem Spieler hauptsächlich über Text kommunizieren, sowohl in der Eingabe als auch in der Ausgabe.

Einzelne Antworten in AGI-Adventures mögen als Text ausgegeben weren, aber die komplette Spielwelt wird über die Grafik kommuniziert. Ich habe nix gegen AGI, aber für diese Spiele war und ist er Grand Prix eigentlich nicht gedacht. Und deren mäßiger Parser hätte gegen TAG/Inform/Floyd auch eher schlechte Karten...

Außerdem gibt's höchstwahrscheinlich schon irgendwelche Wettbewerbe für AGI/SCI- und SCUMM-Spiele, oder?
_________________
d-frag.de - Ein oder zwei Dinge, die wir über Spiele wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Schau-Mal-Rein
BeitragVerfasst am: Mo, 1 März 2004 - 19:19  Antworten mit Zitat
Gast





Textadventure mit verschiedenen Bildern für jeden Raum, zählen noch zu Textadventures, oder?
Also, sowas:
Code:
                                      ------------------------------
                                      |             Bild           |
                                      ------------------------------
                   > _
                   > Hier kommt immer die Antwort.

Wenn sowas zu Textadventures zählt (fast alle solche Spiele werden so bezeichnet), ist es für mich nicht verständnisvoll, warum dieses Spiel nicht zu den Textadventuren zählt. Es ist doch das gleiche, außerdass die Spielfigur sich nicht steuern lassen würde oder gar nicht vorhanden ist und die Antwort in diesem Spiel als Textfeld folgen würde, das sind die einzigsten Unterschiede. So als Fazit.

Also DIESES AGI-Adventure ist kein Textadventure, trotz der minimalen Unterschiede, wenn ja muss ich wohl eingestehen, dass ich die Wette verloren habe.
Nach oben
Maschmello
BeitragVerfasst am: Sa, 6 März 2004 - 21:24  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 04.11.2003
Beiträge: 79
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Tja, die Wette hast du wohl verloren.

Schau-Mal-Rein hat folgendes geschrieben:
DIESES AGI-Adventure ist kein Textadventure, trotz der minimalen Unterschiede.

Also so minimal sind die Unterschiede nun wirklich nicht. Wenn man die Figur durch die Räume bewegt, erfolgt die Kommunikation über die Grafik, (wie schon vermerkt wurde) man muss nicht eingeben, wo hin man gehen will, sondern man steuert selber dort hin.
Auch wenn man HIER auf jede Eingabe eine Antwort bekommt, ist das noch kein TA.
Bei dem Spielen mit einzelnen Bildern muss die Figur mit der Eingabe von Texten gesteuert werden und das (würde ich sagen) ist das Hauptmerkmal eines TAs.
_________________
Es geht nicht drum, ob es eine Simulation ist, sondern ob sie es beweisen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 1
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Klatsch & Tratsch

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05