if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  I7: Deutsche Extension -- aktuelle Beta-Version
ChristianB
BeitragVerfasst am: Mi, 8 Okt 2008 - 1:13  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Hallo, liebe Leute,

unsere German-Extension für Inform 7 ist jetzt in einer weiteren Beta-Version erhältlich. Die aktuelle Beta-Version der German-Extension gibt es hier:

www.pageturner.de/adventure/GermanBeta.zip

[ Version Beta 6.04 RC2 vom 15. Juni 2009 ]
Die Beta-Phase wurde am 21.06.2009 abgeschlossen. Weiter geht es hier.

Eine Dokumentation ist in die Extension eingebettet. Eine PDF-Version gibt es hier.

Um dem geneigten Forum-Leser einen Vorgeschmack zu geben, wie ein Spiel in German-I7 aussehen kann, poste ich hier mal einen [kommentierten] Beispiel-Code (als Zitat, Inform 7 spricht schließlich "natürlich"):

BetaTester hat folgendes geschrieben:
"BALLA BALLA" by BetaTester

The story headline is "eine interaktive, uninspirierte runde Sache".

Include German by Banbury & Christian Bluemke.

Use inventory indent and the inventory hyphen bullet. [ Eine größere Einrückung und ein Spiegelstrich vor den Inventory-Einträgen sorgen für bessere Übersichtlichkeit bei der Anzeige des Inventars. "Use inventory asterisk bullet." benutzt statt des Striches ein Sternchen vor den Einträgen.]

Use compound heads. Use compound tails.

Use non-nested lists. [Oder auch: Use non-nested lists with separate paragraphs.]

[ Die Tables in I7 müssen mit Tabs geschrieben werden, damit sie richtig gelesen werden können. Falls beim Kopieren dieses Beispiels die Tabs verloren gegangen sollten, bitte von Hand nachbessern.]

Table of Compound Heads (continued)
head n
"holz" 0
"fichten" 0

Table of Compound Tails (continued)
tail n
"schluessel" 0

[Die Tabellen Synonyms und Twins lassen sich als I7-Table noch nicht richtig überprüfen. Bis das geht, müssen Synonyme und Twins als I6-Code eingebunden werden:]

Include (-
Array Synonyms table
'vorsichtig' ""
;

Array Twins table
'seine' 'durchlaucht' "mann"
;
-) after "Definitions.i6t".

[ Die Schweizer Schreibweise "ss" anstatt "ß" kann gewählt werden: ]
[Use Swiss dialect. ]

[ Alte Rechtschreibung steht auch zur Verfügung: Das Eszett nach kurzen Vokalen ("naß") kann als [~ß] geschrieben werden ]
[ Use traditional dialect. ]

The description of yourself is "Ja, das bist du. Weiblich, ledig, jung."

[ Gleich vorneweg: Eine wichtige Grundregel für die Verwendung von internen Namen und Vokablen ist, dass sie keine ä, ö, u und ß enthalten dürfen und ohne Flexionsendungen angegeben werden müssen. Das ist ein wenig unbequem, lässt sich aber (noch) nicht anders machen. ]

The gross Katalog is a thing carried by the player. It is male. Understand "prospekt", "heft" as Katalog. The printed name of Katalog is "gro[ß][^] Katalog[-es]". [ Wem die Namensdeklaration "gross Katalog" nicht zusagt, kann auch nur "Katalog" definieren und später "gross" als Vokabel hinzufügen. ]

Am Bällebecken is a room. "Du stehst vor dem Bällebecken im Parterre deines Lieblings-Möbelhauses." [ "Am Bällebecken" ist nicht ganz lupenrein definiert, aber bei der Verwendung von ä, ö, ü und ß bei internen Raumnamen ist uns noch nichts Negatives aufgefallen. I7 erzeugt aus dem Raumnamen Vokabeln in der I6-name-Property, und wer dort korrekte Vokabeln benötigt, sollte "Am Baellebecken" schreiben und den angezeigten Namen anpassen. ]

The Becken is scenery in Am Bällebecken. [ müsste eigentlich ein Behälter sein, aber so soll's erst einmal reichen. ] The printed name is "Becken[-s]".

[ Noch einmal: In den Vokabeln müssen die Umlaute als "ae", "oe" und "ue" geschrieben werden. Überflüssige (Flexions-)Endungen (-e, -en usw.) dürfen nicht angegeben werden, "ß" muss als "ss" geschrieben werden: ]

Understand "baellebecken" as the Becken.

[ Für die (internen) Namen gilt dasselbe: ]

A Ball is a kind of thing. The plural of Ball is Baelle. The printed name of Ball is "Ball[-es]".

[ Jetzt müssen wir einen Kompromiss eingehen und die Eleganz von I7 teilweise über Bord werfen: Damit der Ausgabetext aber die Umlaute ausgibt, muss er gesondert angegeben werden. ]

The printed plural name of Baelle is "Bälle". [ Man gewöhnt sich dran, hoffentlich ... ]

A Ball is usually male. Five Baelle are here.

The gruen Kobold is a male person in Am Bällebecken. The printed name of Kobold is "grün[^] Kobold[-s]".

[ Kommen im Namen Adjektive vor, sollten auch sie wieder ohne Umlaute und Endungen angegeben werden. Das "ß" kann als [ß] geschrieben werden (dann wird bei Verwendung der Option "Use Swiss dialect." das "ß" als "ss" ausgegeben), muss aber natürlich nicht. ]

A gruen Giesskanne is a container in Am Bällebecken. The gruen Giesskanne is female. Understand "kanne" as Giesskanne. [ Auch hier könnte man nur "Giesskanne" definieren und "gruen" später als Vokabel definieren. ]

[ Jetzt haben wir wieder die etwas unintuitive Schreibweise für den Objektnamen verwenden müssen, was bedeutet, dass der angezeigte Name angepasst werden muss: ]

The printed name of gruen Giesskanne is "grün[^] Gie[ß]kanne".
[ "grün" wird ganz normal mit Umlaut angegeben und mit der flexiblen Adjektiv-Endung [^] versehen. So kann der Name bei der Ausgabe je nach Fall automatisch angepasst werden. Das [ß] steht hier noch aus Testgründen. Ist im Normalfall wohl eher überflüssig, es sei denn, man plant, sein Spiel in zwei Sprachfassungen herauszugeben. ]

The Tisch is a male supporter in Am Bällebecken. "In der Mitte des Raums steht ein Holztisch." On the Tisch is a Zettel. It is male. The Tisch is enterable.

The printed name of the Tisch is "Holztisch". Understand "holz-" and "fichten-" as the Tisch. [Der Tisch kann jetzt vom Spieler auch "holztisch" oder "fichtentisch" gennant werden. Sie werden umgewandelt zu "holz- tisch" und "fichten- tisch". Vgl. Table of Compound Heads.]

The Beutel is a male container. The Beutel is on the Tisch. In the Beutel are three Baelle.

The Geldboerse is a female container in the beutel. In the geldboerse is a Knopf. The printed name of Geldboerse is "Geldbörse".

A Bleistift is in the Beutel.

In Am Bällebecken is the Schluessel. The printed name of Schluessel is "Messingschlüssel". The Schluessel is male. Understand "messing-" and "metall-" as the Schluessel. [ (vgl. Table of Compund Tails: "messingschluessel" wird umgewandelt in "messing- schluessel", "metallschluessel" wird zu "metall- schluessel".]

[ Für Substantive gibt es auch noch folgende Endungen: Dativ-n [-n], Akkusativ-en [-en], Genitiv-s [-s], und Genitiv-s [-es]. ]

[ Um mal die [-en]-Endung auzuprobieren, gibt's hier auch noch den unvermeidlichen Studenten: ]

The Student is a male person in Am Bällebecken. "Auf dem Beckenrand sitzt ein gelangweilter Aushilfsstudent." The printed name of Student is "gelangweilt[^] Aushilfsstudent[-en]". Understand "gelangweilt", "studi", "mann", and "aushilfsstudent" as Student.

[ Und hier mal ein paar der neuen Phrasen ([Der Obj], [ein Obj] usw.) eingesetzt: ]

Instead of kissing the Student, say "[Der Student] scheint ein Soziopath zu sein. Oder du bist nicht sein Typ. [Ein Student] ist aber auch nicht immer ungefährlich. Aber die Frisur [des Student] gefällt dir."

[ Ganz spezielle Dinge: Bei diesen wird immer der bestimmte Artikel angegeben. Dann wird der lang gesuchte Schatz nicht als "Du siehst hier einen Schatz des Königs.", sondern als "Du siehst hier den Schatz des Königs." angezeigt. ]

The Sitzsack is a male thing in Am Bällebecken. The printed name of Sitzsack is "ganz speziell[^] Sitzsack". Understand "ganz", "speziell", and "sack" as the Sitzsack. The article of the Sitz is definite.

[ Dinge, die dem Spieler gehören, können immer mit "dein" angezeigt werden: ]

The Handy is a thing in Am Bällebecken. It is neuter. The article is yours.

The Kunde is a male person in Am Bällebecken. The printed name is "frustriert[^] Kunde[-n]". Understand "frustriert" and "gefrustet" as the Kunde.

Up from Am Bällebecken is the Dach.

Inside from Am Bällebecken is the Geheimkammer.

test me with "i / u mich / nimm drei bälle / lege zwei bälle in die kanne / l / i / u kanne / nimm beide bälle aus der grünen gießkanne / leg alles hin / lage / nimm kanne / lage / pronomen / leg sie hin / lage / inventar / ich will den studenten essen / student küssen / katalog aufheben / dekliniere kunde / i"

Wenn das Spiel durchcompiliert ist, kann mit TEST ME der im Code angegebene Testlauf, in dem einige der Problemfälle der letzten Tage getestet werden, gestartet werden.

Weitere Beispiele, so auch eine Übersetzung des Cloak of Darkness, sind im Dokumentationsteil der German-Extension enthalten.

Auf Kritik, Fehlermeldungen und Anregungen jeder Art sind wir gespannt. (Bitte die Versionsnummer, die am Anfang des Codes eingetragen ist mit angeben, danke!)

Wir hoffen, Euch macht die German-Extension Beta etwas Spaß,

herzliche Grüße,
Christian


Zuletzt bearbeitet von ChristianB am So, 21 Jun 2009 - 22:34, insgesamt 59-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: Mo, 13 Okt 2008 - 15:17  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Eine Beta-Version 2.03 vom 13.10.2008 ist jetzt online. Der bestimmte Artikel ("Du siehst hier das Papamobil.") und der Possesivartikel "dein" ("Du siehst hier dein Handy.") können jetzt verwendet werden. Dazu macht der Autor folgene Angaben:

The article of the Papamobil is definite.

The article of the Handy is yours.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: Di, 21 Okt 2008 - 2:10  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Beta 2.04 vom 20.10.2008 ist jetzt online.

Wir hatten ein paar Probleme mit dem Schreiben von Listen; einige wichtige davon haben wir gelöst.

Außerdem haben wir für männliche Substantive, die auf "e" enden, eine weitere flexible Endung eingeführt: [~n]: der Affe, der Bote, der Bube, der Drache, der Hase, der Junge, der Knabe, der Kollege, der Kunde, der Löwe, der Neffe, der Russe und vielleicht noch ein paar mehr können jetzt korrekt angezeigt werden. Ausnahme: der Käse -- klar. Denn wer mag schon den Käsen essen?

So sieht das dann in I7 aus:

I7 hat folgendes geschrieben:
The printed name of the Kunde is "gefrustet[^] Kunde[~n]".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: Mi, 22 Okt 2008 - 12:43  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Beta 3.02 vom 23.10.2008 ist online.

Das Beispiel oben ist auch aktualisert worden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: So, 26 Okt 2008 - 18:10  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Version Beta 3.04a / 2008-10-31 ist jetzt online.

Es ist gut möglich, dass einige Verben noch nicht so funktionieren, wie sie sollten. So wird z.B. NIMM ALLES in der Beta 3.04 noch nicht richtig umgesetzt.

Wir haben das Problem, dass I7 beim Übersetzen nach I6 die Grammatik-Zeilen in den Verben-Definitionen nicht immer so anordnet, wie wir es bräuchten. Es gibt derzeit noch keine elegante Möglichkeit, die Reihenfolge der Zeilen festzulegen, allerdings gibt es einen Workaround, der manchmal funktioniert und auch schon in der Beta 3.04 verwendet wird. Die Methode greift für NIMM ALLES jedoch nicht, da könnte man sich nur helfen, indem man eine I6-Code-Zeile benutzt; anstelle von

I7 hat folgendes geschrieben:
Understand "nimm [dir] [things]" as taking.

könnte man Folgendes schreiben:

Code:
Include (- Extend 'nimm' first * DIR_TOKEN multi  -> Take; -) before "Flex.i6t".

Das funktioniert, ist aber nicht besonders hübsch. Und deshalb suchen wir noch nach einem anderen Weg. Die I6-Extend-Zeile werden wir einbauen, wenn uns bis zur nächsten Version nichts eingefallen ist.

Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee, wie man die Grammatik-Zeilen gezielt anordnen kann? Emily Short hat jedoch geschrieben, dass eine Möglichkeit zum Anordnen der Zeilen auf der Liste der zu implementierenden Features steht, man kann also hoffen, dass die Trickserei nur vorübergehend sein muss.

Edit: Wir haben jetzt das in I7 abgeschaffte [worn]-Token als [a worn thing] wieder aufgenommen. Jetzt geht NIMM ALLES wenigstens wieder. (Beta 3.04a)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: So, 2 Nov 2008 - 15:49  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

So. Beta-Version 4.01 / 2008-11-03 ist online. Die Extension ist jetzt soweit, dass man Spiele mit ihr schreiben kann. Eine Dokumentation ist noch in Arbeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: Fr, 7 Nov 2008 - 18:56  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Die Beta Version 4.02 / 2008-11-07 ist online. Darin ist jetzt eine Dokumentation der neuen Features enthalten.

Edit: Eine PDF-Version der Dokumentation gibt es hier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: Di, 11 Nov 2008 - 12:22  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Die Beta Version 4.03 / 2008-11-11 ist online.

Mit "Use non-nested lists." können verschachtelte Listen nacheinander ausgegeben werden.

Anstelle der herkömmlichen Liste

Zitat:
Auf dem Holztisch sind ein Zettel und ein Beutel (darin drei Bälle, eine Geldbörse (darin ein Knopf) und ein Bleistift).


heißt es dann:

Zitat:
Auf dem Holztisch sind ein Zettel und ein Beutel.

In dem Beutel sind drei Bälle, eine Geldbörse und ein Bleistift. In der Geldbörse ist ein Knopf.


Edit: Beta- Version 4.04 is fertig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Agrajag
BeitragVerfasst am: Di, 6 Jan 2009 - 20:28  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.10.2004
Beiträge: 75
Wohnort: Chiemgau

Ich finde deinen Einsatz für Inform7 löblich. Das System an sich hat einen ziemlich interessanten Ansatz.

Aber ich weiß nicht recht, was ich von der Mischsprache halten soll. Zitat aus der Doku: "A Buch is a thing in Sprachlabor." :-) Bin mir nicht sicher, ob sich da der Inform6-Code nicht genau so gut (oder sogar leichter) lesen läßt.

Hat schonmal jemand mit dieser deutschen Version von I7 was geschrieben? Erfahrungswerte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ChristianB
BeitragVerfasst am: Fr, 16 Jan 2009 - 22:20  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Agrajag hat folgendes geschrieben:
Ich finde deinen Einsatz für Inform7 löblich. Das System an sich hat einen ziemlich interessanten Ansatz.

Danke! Aber es war gar nicht nur mein alleiniger Einsatz, sondern ursprünglich der Banburys, der die grundlegenden Konzepte für die Überführung nach I7 geliefert hat und ohne dessen beherzten Aufbruch ins Abenteuer ich überhaupt nichts in der Hinsicht gemacht hätte. Mir persönlich war hauptsächlich am Fortbestand der aktuellen I6-deform-Library gelegen.

Agrajag hat folgendes geschrieben:
Aber ich weiß nicht recht, was ich von der Mischsprache halten soll. Zitat aus der Doku: "A Buch is a thing in Sprachlabor."

Klar, das Ganze mutet ein wenig wie ein Schildbürgerstreich an, wenn man die Sprachästheten-Brille aufsetzt und sich die grundlegenden Absichten der natürlichsprachlichen Programmierung vor Augen führt. Sätze wie „An alt Schriftrolle is a female thing in gross Lesesaal.“ werden wohl die wenigsten als natürliche Sprache ansehen. (Das Problem haben auch die Nutzer der französischen und der spanischen Extension, nehme ich an.)

Und dennoch: Es mag vielleicht Autoren geben, denen die sprachliche Eleganz des Quelltexts und die Philosophie des natürlichsprachlichen Programmierens nicht so wichtig sind und die die Vorteile der modernen I7-IDE, z.B. die hilfreichen Features zum effektiven Testen des Spiels, viel mehr interessieren. Da es bislang aber kein Feedback bezüglich der Arbeit mit GerX gibt, kann ich dahingehend nur spekulieren.

Jetzt gibt es immerhin die (noch nicht sehr gründlich erprobte) Möglichkeit, Spiele mit Inform 7 auf Deutsch zu schreiben; ob das eine Sackgasse ist, und ob vielleicht doch noch jemand einen natürlich-deutschsprachigen Vorbau für Inform hochziehen kann und möchte, wird sich zeigen.

P.S.: Agrajag, vielen Dank, dass du mich von meinem Alleinunterhalter-Dasein in diesem Thread erlöst hast!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Agrajag
BeitragVerfasst am: Di, 20 Jan 2009 - 19:18  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 05.10.2004
Beiträge: 75
Wohnort: Chiemgau

Hehe, gern geschehen. :-)
Ich würde mal davon ausgehen, daß hier einige nach wie vor fleißig mitlesen, wenn auch das Volumen aktiver Beiträge momentan ein bisserl gering sein mag.

Über die liebe Edith noch eine Anmerkung: Ich bin Linuxer und hatte bisher nicht die Muße (oder das Bedürfnis), die I7-Entwicklungsumgebung mittels Wine zum Laufen zu kriegen. Daher kann ich auch nicht mit Rückmeldungen bezüglich deiner/eurer Erweiterung aufwarten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neon
BeitragVerfasst am: Mi, 21 Jan 2009 - 7:58  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 42
Wohnort: Wiesbaden

Agrajag hat folgendes geschrieben:

Ich würde mal davon ausgehen, daß hier einige nach wie vor fleißig mitlesen, wenn auch das Volumen aktiver Beiträge momentan ein bisserl gering sein mag.


So ist es. ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChristianB
BeitragVerfasst am: Do, 22 Jan 2009 - 14:42  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Gut zu wissen!

Wo wir nun gerade dabei sind, gibt's jetzt auch die Beta 4.05, in der eine kleine Sache bezüglich der Erkennung der Vokabel 'diesen' als Descriptor geändert wurde.

Grüße,
Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mario Donick
BeitragVerfasst am: Sa, 14 Feb 2009 - 20:32  Antworten mit Zitat
Wasserträger
Wasserträger


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 49
Wohnort: Rostock

Hallo! Ich finde die Idee sehr gut, Inform 7 für deutsche IF tauglich zu machen. Zur Zeit arbeite ich an einem für Lernzwecke (Deutschunterricht, Sek. II) gedachten Projekt mit Alan, aber Inform 7 ist wirklich recht komfortabel. Daher probiere ich momentan die deutsche Extension aus. Auch wenn es hier so wenig Aktivität zu geben scheint -- hoffe ich, dass die Extension noch häufig geupdatet wird. :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
ChristianB
BeitragVerfasst am: Sa, 14 Feb 2009 - 21:08  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Ah, Inform 7 für den Deutschunterricht -- wenn das klappt, dann hätte sich die Arbeit an der German-Extension ja schon komplett gelohnt.

Mario Donick hat folgendes geschrieben:
Auch wenn es hier so wenig Aktivität zu geben scheint -- hoffe ich, dass die Extension noch häufig geupdatet wird. :)

Wir bleiben am Ball, aber momentan ist die ToDo-Liste abgearbeitet. Wenn Du auf Fehler oder Ungereimtheiten stößt oder Ideen zur Verbesserung hast, kannst du das gerne hier posten (oder mir eine PN schicken).

Viel Erfolg mit dem Deutsch-Projekt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 5
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Inform & Glulx

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05