if-de :: Forum Foren-Übersicht
Autor Nachricht
<  Umlaute und Eszetts in Glulx-Vokabeln verwenden
ChristianB
BeitragVerfasst am: So, 10 Jun 2012 - 23:08  Antworten mit Zitat
Experte
Experte


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 633
Wohnort: Hamburg

Hallo, allerseits!

Es gibt eine neue GerX-Vorabversion in der ein vorerst experimentelles Feature mitgeliefert wird:

Für Glulx-Vokabeln kann das Postulat, dass in Vokabeldefintionen anstatt der Umlaute/ß die Umschreibungen (ae/oe/ue/ss) verwendet werden müssen, aufgehoben werden. Dazu gibt es nun die Use-Option

Use umlauts in Glulx dictionary words.

Das ist alles, was man tun muss. Nun können Umlaute/ß in Vokabeln verwendet werden, was den Quelltext etwas natürlicher aussehen lässt.

Ein etwas sinnfreies Beispiel, das auch ein paar praxisferme Extremfälle beinhaltet:

"Umlaute und Eszetts in Glulx-Vokabeln"


Include German by Team GerX.

Use umlauts in Glulx dictionary words.

Use explicit error messages.

[Use DICT_WORD_SIZE of 24.]

A thing is usually privately-named. A room is usually privately-named.


The lab is a room. The printed name of the lab is "Testlabor[-s][n]". Understand "Labor" and "Testlabor" as the lab.

The hearing aid is a device in the lab. The printed name of the hearing aid is "Hörgerät[n]". Understand "Gerät" and "Hörgerät" as the hearing aid.

Manni is a man in the lab. "Manni, der Autoexporteur, ist hier." Understand "Manni", "Autoexporteur" as Manni.

The eagle owl excrement is a thing in the lab. "Auf dem Boden liegen grünliche Uhuexkremente." The printed name of the eagle owl excrement is "Hinterlassenschaften[p] eines Uhus". Understand "grün", "grünlich", "Exkremente", "Hinterlassenschaft" and "Uhuexkremente" as the excrement.

The bowl is a container in the lab. The printed name is "groß[^] Schüssel[f]". Understand "groß", "Schüssel" and "Schale" as the bowl.

The spring water is in the bowl. The printed name of the spring water is "Quellwasser[n]". Understand "Wasser" and "Quellwasser" as the spring water. The special indefinite article of the water is no article.

The funny cup is a thing in the lab. The printed name of the cup is "Spaßtasse[f]". Understand "Spaßtasse" as the funny cup.

The canopy is scenery in the lab. The printed name of the canopy is "Panoramaüberdachung[f]". Understand "Überdachung" and "Panoramaüberdachung" as the canopy.

Understand "schwör" as waiting.

Test me with "schwöre / schwoere / schwoer / schwör / u gerät / u hörgerät / u geraet / u autoexporteur / u die grünen uhuexkremente / u großem schüsselen / u quellwasser / u panoramaüberdachung / u spasstasse".


Für Autoren, denen es auf formale Details im Quelltext ankommt, z.B. bei Präsentationen, könnte das vielleicht nützlich sein. Für den Spieler ändert sich nichts; Umlaute und Umschreibungen sind in der Spielereingabe gleichwertig.

Download der Vorab-Lib:

http://ifiction.pageturner.de/inform7/test/German_3-120612--RC15.zip

Kurzdoku zu den Glulx-Umlauten:

http://ifiction.pageturner.de/inform7/test/German.html#docsec12

Viele Grüße,
Christian
_________________
Worichtung willst du ingehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde (MEZ)

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Seite 1 von 1
if-de :: Forum Foren-Übersicht  >  Inform & Glulx

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Kontakt: Administrator

Powered by phpBB and NoseBleed v1.05